Schrottsammlung des FC Siedlinghausen 20 und der SG Siedlinghausen/Silbach

Die Vorstände des FC 20 sowie der SG 1996 und Spieler der Seniorenmannschaften organisieren dieses Jahr die nächste Schrott- und Metallsammlung.

Die jährliche Schrottsammlung ist mittlerweile zu einer festen Institution geworden. Bereits zum siebten Mal werden am Samstag, dem 08. Oktober 2022 in Siedlinghausen und den Nachbarorten Gegenstände aus Metall eingesammelt und sorgen wieder für Luft in Kellern, Garagen und auf Dachböden.

Es ist echt erstaunlich was Jahr für Jahr an Metallabfällen bei den Schrottsammlungen zusammenkommen sind. Und das ist gut so. Denn die daraus resultierenden Schrotterlöse sind gut angelegt und wird unter den beiden Vereinen aufgeteilt. Der FC Siedlinghausen steckt die Einnahmen in den Erhalt und die Pflege des Kunstrasenplatzes. Die SG 1996 unterstützt mit dem Geld die Jugendabteilung der Spielgemeinschaft. Die beiden Sportvereine hoffen wieder darauf, dass die Bürgerinnen und Bürger ihre Ecken ausmisten und die metallischen Abfälle der Schrottsammlung zur Verfügung stellen. Viele einheimischen Unternehmen unterstützen ebenfalls diese Sammelaktion. Wer die Möglichkeit hat, kann den Schrott gerne selbst zum Sportplatz in Siedlinghausen bringen. Am Sportplatz werden entsprechende Container aufgestellt. Sollten die Gegenstände zu groß oder zu schwer sein oder man verfügt nicht über die entsprechenden Transportmöglichkeiten, kann der Schrott selbstverständlich nach Anmeldung auch von zu Hause abgeholt werden. Entgegengenommen und eingesammelt werden Metallgegenstände wie z. B. Fahrräder, Besteck, Rohre aus Eisen oder Kupfer, Spülen, Fässer, Kabel, Heizkörper, usw. Ausgenommen sind elektrisch betriebene Geräte. Diese können kostenlos bei der Stadt Winterberg zur Abholung und Entsorgung angemeldet werden. Die Sportvereine bitten darum, die Metallgegenstände bis zum 08. Oktober zu horten und nicht vorher an die „fliegenden Schrottsammlern“ abzugeben, die mit ihrer typisch bekannten Melodie durch die Straßen fahren. Es sei der Hinweis erlaubt, dass die fliegenden Schrottsammlern meist illegal und ohne Genehmigung unterwegs sind. Oftmals stehen sie in dem Verdacht, Grundstücke auszuspionieren, um andere Interessen zu verfolgen. Die Schrottsammlung wird wie in den vergangenen Jahren von der Lobbe Entsorgung GmbH unterstützt. Das Entsorgungsunternehmen stellt die Container für die Sammlung zur Verfügung. Anschließend werden die eingesammelten Metallabfälle mit Marktpreisen bewertet und Lobbe zahlt an die Vereine die entsprechenden Vergütungen aus. Des Weiteren kann man sich immer auch auf das Garten- und Landschaftsbauunternehmen Julian Theis verlassen. Julian stellt zum Einsammeln und Verladen das entsprechende Equipment zur Verfügung und ist selbst bei der Sammlung tatkräftig dabei.

Wir hoffen zum Wohle der Fußballer auf eine erfolgreiche Schrottsammlung.

 

Anmeldung der Schrottabholung

Julian Theis

0170/2786443

mail(at)galabau-theis.de