Ausstellungseröffnung "Wassergarten"

Am 1. Juni findet in Siedlinghausen im Rahmen des Festivals "die Textile 2024" der Knotenpunkttag statt.

Das "Offene Atelier" in der alten Verbundschule fungierte im Frühjahr als Textillabor im Rahmen des Schmallenberger Festivals "die Textile 2024". Hier wurde experimentell mit den Workshopteilnehmern und Grundschulkindern gefärbt.

Ab dem 1. Juni sind die Ergebnisse als große Kunstinstallation unter dem Titel "Wassergarten" im Siedlinghauser Hallenbad zu sehen. Alle Interessenten und Besucher sind herzlich eingeladen, mit uns um 15 Uhr die Werke der Kunstinstallation im örtlichen Hallenbad zu bewundern. Danach wird zum Verweilen bei Kaffee, Kuchen oder erfrischenden Getränken eingeladen. Dabei können die Klänge von Carmen und Mario mit Gitarre und Gesang genossen und das Textilmobil - ein rollender Webstuhl - ausprobiert werden. Hier soll als Gemeinschaftsaktion der längste Flickenteppich entstehen, der zum Ende des Festivals bewundert werden kann. Gegen 16.30 Uhr folgt für alle Interessierten ein Spaziergang mit Dagmar Kramer und Thomas Hanfland zum Färbergarten. Hier kann nicht nur der tolle Garten bestaunt werden, sondern es wird auch eine Lesung mit Fräulein Nina geboten, die unter dem Titel "Frontale Filosofie - da hilft auch kein Rosmarintee" Einblicke in philosophische Gedankenwelten verspricht.

Die Ausstellung ist den gesamten Sommer über durch die Fensterfront des Hallenbades zu sehen.

Ort: Alte Verbundschule Siedlinghausen, Senge-Platten-Straße 10, 59955 Winterberg